Studienberatung

Prof. Dr. Johannes Eurich &
Mona Sabbarth

Karlstr. 16
69117 Heidelberg

Tel. Sprechzeit: nach Vereinbarung per E-Mail

Wenn Sie uns eine Email senden, setzen wir uns gerne mit Ihnen in Verbindung, ggf. auch telefonisch.

Tel.: 06221/54-3678
Mail: masterstudiengang@dwi.uni-heidelberg.de

 
Fristen

Bewerbungsschluss ist der 31.08.2020

 
Downloads
Teilnehmerstimmen

Wenn Sie wissen möchten, wie andere Studierende den Kurs einschätzen, klicken Sie bitte hier.

 
Masterarbeiten

Eine Übersicht über bisher geschriebene Master- arbeiten finden Sie demnächst hier.

 
Theologie > DWI > Studium >

Management, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich. Diakonische Führung und Steuerung

 

Informationen bezüglich des Coronavirus

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Masterstudiengangs Management, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich.

Es freut uns, dass Sie Interesse an unserem Studienangebot, insbesondere dem im Oktober erneut startenden berufsbegleitenden Masterstudiengang haben.

Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie können derzeit leider keine allgemeinen Infoveranstaltungen zum Studiengang stattfinden. Wir stehen Ihnen jedoch gerne via E-Mail für Fragen und Auskünfte zum Masterstudiengang zur Verfügung. Auf diesem Wege können Sie auch jederzeit einen Termin für ein persönliches telefonisches Beratungsgespräch vereinbaren.

Kontaktieren Sie uns gerne! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und Sie eventuell im Herbst an der Universität Heidelberg begrüßen zu dürfen.

 

Sie sind eine engagierte Führungskraft eines sozialen Unternehmens oder möchten in Zukunft beruflich aufsteigen? Möchten Sie sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen und sich und Ihr Unternehmen zukunftsfähig machen? Möchten Sie Ihre Führungskompetenzen zielorientiert und reflektiert weiterentwickeln?

Dann bewerben Sie sich jetzt auf unseren berufsbegleitenden Masterstudiengang „Management, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich“. Seien Sie dabei und profitieren Sie von dem wissenschaftlichen Know-how professioneller Dozenten der Universität Heidelberg in Kooperation mit den Evangelischen Hochschulen Darmstadt, Ludwigsburg und Freiburg.

Wählen Sie individuell und interessenspezifisch zwischen den Studienschwerpunkten „Organisations-Management in sozialen Kontexten“ oder „Systemische Organisationsentwicklung / Diversity Management“.

Für den Studienbeginn im Oktober 2020 sind noch aktuell noch Plätze frei, Bewerbungsschluss ist der 31. August 2020.

 

Ziele des berufsbegleitenden Masterstudiengangs

Der Studiengang befähigt dazu, auf die Herausforderungen und Aufgaben, die mit der Etablierung von Wettbewerbsstrukturen im sozialen Sektor, der Individualisierung und Pluralisierung von Lebensstilen, die ethische und kulturelle Vielfalt und den Reformen von Sozial- und Arbeitsrecht einhergehen, vorbereitet zu sein. Die ethisch gebildete und persönlich reflektierte Leitungspersönlichkeit ist dabei besonders im Fokus, denn die Wertorientierung des Leitungshandelns ist für die Profilbildung einer gemeinnützigen Organisation heute unerlässlich.

 

Aufbau

Das Studium ist gegliedert in ein Grundstudium, zwei Profilschwerpunkte zur Auswahl sowie einem Vertiefungssemester.

Grundstudium Diakoniewissenschaft

  • Theologische und ethische Grundlagen
  • Geschichte und Formen helfenden Handelns
  • Rechtliche Grundlagen der Leitungskompetenz
  • Interdisziplinäre Studien- und Forschungskompetenz

Profilschwerpunt Organisationsmanagement in sozialen Kontexten

  • Grundlagen des Stakeholder-Managements
  • Management externer Stakeholder
  • Management interner Stakeholder
  • Praxis des Stakeholdermanagements

Profilschwerpunkt Soziale Innovation und projektbezogene Forschung

  • Forschung und Innovation
  • Soziale Arbeit und sozialer Wandel
  • Innovation und strategisches Management
  • Gestaltung und Steuerung von Organisationen

Vertiefungssemester Leitung und Führungspersönlichkeit

  • Leitung und Steuerung in theologischer und ethischer Verantwortung
  • Leadership und Führungspersönlichkeit

 

Kooperationspartner

Das DWI arbeitet bei diesem Studiengang eng mit folgenden Partnern zusammen, die langjährige praxisorientierte Forschung aus den Bereichen der Sozial-, Diakonie- und Wirtschaftswissenschaften einbringen.

Evangelische Hochschule Darmstadt Logo Da
Evangelische Hochschule Freiburg

Logo Fr

Evangelische Hochschule Ludwigsburg Logo Eh

 


​​​​

 

Zielgruppe

  • Führungskräfte im Nonprofit-Bereich, die ihre Führungskompetenz vertiefen wollen
  • Führungskräfte, die sich für erste Führungsaufgaben im Nonprofit-Bereich qualifizieren wollen
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Wohlfahrtsbereich, die sich in Organisationsmanagement in sozialen Kontexten oder in Praxisforschung und Innovation weiterbilden möchten
  • Fach- und Führungskräfte, die sich wissenschaftlich im Themenbereich Entwicklung der Führungspersönlichkeit weiterentwickeln möchten

 

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium an einer Universität, Fachhochschule, Gesamthochschule, Kirchlichen Hochschule, Pädagogischen Hochschule oder einer Berufsakademie in einem für den Nonprofit-Bereich einschlägigen Fachgebiet
  • einschlägige Berufstätigkeit im Nonprofit-Bereich von mindestens einem Jahr. Im Einzelfall können auf Antrag auch ehrenamtliche oder bürgerschaftliche Tätigkeiten in leitender Funktion anerkannt werden
  • berufliche oder leitende ehrenamtliche Tätigkeiten während des Weiterbildungsstudiums

 

Studienkonzept

  • beim Studiengang handelt es sich um einen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang
  • die Studiendauer beträgt 5 Semester
  • die Präsenzphasen belaufen sich auf 560 Stunden, die etwa in je einem Block pro Monat abgehalten werden
  • der Studiengang ist bis 31.3.2022 akkreditiert
  • Abschluss des Studiums ist der akademische Grad des Master of Arts (M.A.), der zur Promotion berechtigt

 

Kosten

  • Studiengebühr in Höhe von 1.860,- Euro pro Semester
  • Verwaltungskosten und Studentenwerkbeitrag in Höhe von aktuell 171,75 Euro pro Semester. Damit können die Bibliotheken und anderen Einrichtungen der Universität genutzt werden.

 

Bewerbung

Bei Interesse senden Sie uns bitte folgendes Formular ausgefüllt zu.

 
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 25.01.2021
zum Seitenanfang/up