Studienberatung
 

Dorothea Schweizer

Tel.: 06221/54 - 33 37
Mail: dorothea.schweizer@dwi.uni-heidelberg.de

 

 

 
Downloads
Theologie > DWI >

Zertifikat Diakoniewissenschaft

Ziele

Das Zertifikat Diakoniewissenschaft vermittelt als Schwerpunkt im Rahmen des theologischen Studienganges (Magister Theologiae) eine diakoniewissenschaftliche Grundkompetenz, bei der praktisch‐theologische Kenntnisse und Fähigkeiten besonders mit gesellschaftswissenschaftlichen, ökonomischen und pädagogischen Perspektiven verbunden und auf Praxisfelder diakonischen Handelns bezogen sind. Zielperspektive des Zertifikats ist die Fähigkeit, die gesellschaftliche Funktion des kirchlichen Handelns im sozialen Bereich beurteilen sowie die Elemente einer ganzheitlichen Führung von gemeinnützigen und diakonischen Aktivitäten bestimmen zu können.

Aufbau

Für das Zertifikat Diakoniewissenschaft müssen Fachkompetenzen in den Bereichen Theologie der Diakonie, Wirtschafts‐ und Sozialwissenschaften, Managementlehre, Sozialarbeitswissenschaft, Erziehungswissenschaft grundgelegt und theologisch‐ethisch reflektiert werden. Die Studieninhalte gliedern sich in vier Bereiche: 

  • Theologie, Theorie und Geschichte der Diakonie: biblische und theologische Begründungszusammenhänge, ekklesiologische und sozialethische Grundfragen; Diakonie zwischen Kirche und Sozialwirtschaft
  • Sozialpolitik und Systeme der sozialen Sicherung aus kommunaler, staatlicher und europäischer Sicht; zivilgesellschaftliche Entwicklungen
  • Management und Organisationsentwicklung im Dritten Sektor mit besonderer Berücksichtigung der Diakonie
  • Wissenschaftliche Theorien und Methoden, Projektentwicklung und ‐darstellung in den Bereichen des organisierten Hilfehandelns und sozialer Dienstleistung.
     

In jedem der Bereiche muss mindestens eine Lehrveranstaltung mit Prüfungsleistung (schriftliche Ausarbeitung/Essay, mündliche Prüfung, Klausur, Proseminararbeit) erbracht werden. Insgesamt umfasst das Zertifikat 42 LP, wovon 12 durch eine Hausarbeit im Rahmen eines Hauptseminars zu erbringen sind. Scheine bzw. Prüfungsleistungen aus anderen Veranstaltungen des Theologie-Studiums können anerkannt werden, wenn ein diakoniewissenschaftliches Thema bearbeitet wird oder ein Bezug zur Diakoniewissenschaft besteht (z.B. als Thema einer exegetischen Arbeit "Armut in biblischer Zeit" o.ä.)

 

Zielgruppe

  • an diakoniewissenschaftlichen Fragestellungen interessierte Studierende im Magister Theologiae
  • interessierte Studierende anderer Fakultäten

 

Studienorganisation

  • Zur Planung des persönlichen Studienverlaufs empfiehlt sich eine persönliche Studienberatung.

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 21.04.2016
zum Seitenanfang/up