Theologie > DWI >

In der Reihe `Veröffentlichungen des DWI´

 Titel Vdwi 40 Klein

Band 40:

Volker Herrmann/

Heinz Schmidt (Hg.):

 

Erinnern und Gedenken.

Eugenik, Zwangssterilisation und „Euthanasie“ in Hephata/Treysa, Boppard und Sinsheim

 

 

(VDWI 40), Heidelberg 2009, 232 S.

978-3-8253-5621-7, 18 €

 

 

Im Mittelpunkt des Bandes stehen die konkreten Ereignisse der Zwangsmaßnahmen in der NS-Zeit an den in Hephata, Boppard und Sinsheim lebenden bzw. von dort abtransportierten Menschen. Während es sich bei der Hephata Hessisches Diakoniezentrum und der Stiftung Bethesda-St. Martin Boppard um diakonische Einrichtungen handelt, ist das Kreispflegeheim in Sinsheim eine staatliche Einrichtung. Für Kirche und Diakonie war sie dennoch hoch relevant, weil die Abtransporte in ganz Sinsheim bekannt waren, ohne dass z.B. von der Evangelischen Gemeinde irgendeine Aktivität eingeleitet wurde. – Historische Forschung bleibt wirkungslos, wenn sie nicht in Bildungsprozesse einmündet. Daher geht es nicht nur im letzten Beitrag um die Etablierung einer Erinnerungs- und Gedächtniskultur vor Ort „gegen das Vergessen“.

 

Zu den Herausgebern

Volker Herrmann, Dr. theol., ist Professor für Evangelische Theologie/Diakoniewissenschaft und war von 2005 bis 2009 Prodekan am Studienstandort Hephata der Evangelischen Fach­hochschule Darmstadt.

Heinz Schmidt, Dr. theol., war Ordinarius für Praktische Theologie (Diakoniewissenschaft) und bis 2009 Direktor des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg.

 

 

 

Alle Bände sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim Verlag: Universitätsverlag Winter. Postfach 10 61 40, 69051 Heidelberg, Tel: 06221/ 77 02 60, Fax: 06221/ 77 02 69.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 22.03.2015
zum Seitenanfang/up