Theologie > DWI >

In der Reihe `Veröffentlichungen des DWI´

 Band 39:

 Jens Stöcker, Das Rettungshaus - ein Lebenszeichen

Jens Stöcker:

 
Das Rettungshaus - ein Lebenszeichen.
Die Konstitution der Rettungshausbewegung in der bayerischen Pfalz

 

(VDWI 39), Heidelberg 2010, 327 S.

 

978-3-8253-5683-5, 23

 

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden drei evangelische Rettungshäuser in der (damals bayerischen) Pfalz gegründet. Die Studie belegt, dass sich die pfälzischen „Rettungshäusler“ als soziale Bewegung konstituierten. Gleichzeitig legt sie dar, wie diese orthodoxe evangelische Bewegung während ihrer Gründungsphase angesichts von Pauperismus und sozialer Frage die politischen Kräfteverhältnisse nach 1848/49 nutzen konnte, um ein großes Forum für die „Innere Mission“ zu schaffen. Die pfälzische Rettungshausbewegung definierte sich v.a. publizistisch und missionarisch und verschloss sich konsequent einer pädagogischen Professionalisierung. So wurde sie innerhalb weniger Jahrzehnte zur isolierten Minderheit. Die von ihr gegründeten Institutionen wirken als diakonische Einrichtungen allerdings bis heute.

 

Zum Autor

Jens Stöcker, Dr. phil., M.A., Jahrgang 1973, studierte Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Kulturanthropologie/Volkskunde. Nach dem Studium war er Mitarbeiter verschiedener Museen und Archive und als Lehrbeauftragter tätig. Seit 2007 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der städtischen Museen Kaiserslautern. Neben kunst- und kulturgeschichtlichen Publikationen veröffentlichte er zahlreiche Studien zur Kirchen- und Diakoniegeschichte.

 

 Alle Bände sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim Verlag: Universitätsverlag Winter. Postfach 10 61 40, 69051 Heidelberg, Tel: 06221/ 77 02 60, Fax: 06221/ 77 02 69.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 22.03.2015
zum Seitenanfang/up