In der Reihe 'Veröffentlichungen des DWI'

Vdwi30Band 30:
VOLKER HERRMANN/
JÜRGEN GOHDE/
HEINZ SCHMIDT (Hg.):

Johann Hinrich Wichern - Erbe und Auftrag.

Stand und Perspektiven der Forschung.


(VDWI 30), Heidelberg 2007, 360 S.
978-3-8253-5370-4, 24 €

 

 
         

Im Jahr 2008 würde Johann Hinrich Wichern 200 Jahre alt werden. Als Gründergestalt der Diakonie wurde und wird er gern bei Jubiläen und diakonischen Festtagsreden herangezogen. Aber was wissen wir wirklich über Wichern? Viele grundlegende Bereiche bedürfen einer Neuinterpretation: Wichern als Sozialreformer, als (Sozial-)Pädagoge, als Theologe und Kirchenreformer u.a. Die Wichernforschung bedarf neuer Anstöße; dazu möchte dieser Band anregen, der aus dem Wichern-Kongress „Wichern � Erbe und Auftrag” (Heidelberg 2006) entstand.

Zu den Herausgebern
Volker Herrmann, Dr. theol., ist Professor für Evangelische Theologie/Diakoniewissenschaft am Studienstandort Hephata der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt. Jürgen Gohde, Dr. theol. h.c., war von 1994-2006 Präsident des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche von Deutschland e.V. und ist Präsident des Europäischen Verbandes für Diakonie EURODIACONIA sowie Vorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe. Heinz Schmidt, Dr. theol., ist Ordinarius für Praktische Theologie (Diakoniewissenschaft) und Direktor des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg.

Alle Bände sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim Verlag: Universitätsverlag Winter. Postfach 10 61 40, 69051 Heidelberg, Tel: 06221/ 77 02 60, Fax: 06221/ 77 02 69.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.03.2015