Theologie > DWI >

In der Reihe 'Veröffentlichungen des DWI'

Vdwi23Band 23: THEODOR STROHM / MICHAEL KLEIN (Hg.):
Die Entstehung einer sozialen Ordnung Europas. Die Reformbemühungen der frühen Neuzeit.
Bd. 2: Europäische Ordnungen zur Reform der Armenpflege im 16. Jahrhundert

(VDWI 23), Heidelberg 2004, 352 S.,
ISBN 978-3-8253-1673-0, 20 Euro

> > zu Band 1 > >

 
         

Mit der vorliegenden Dokumentation werden die wichtigsten sozialen Ordnungen im Europa des 16. Jahrhunderts in unserer Gegenwartssprache publiziert und Lehrenden wie Studierenden als Arbeitsbuch an die Hand gegeben. Im gegenwärtigen Ringen um soziale Reformen angesichts der Krisen und neuen Herausforderungen, aber auch um Konvergenzen zwischen den gewachsenen nationalen Sozialordnungen in Europa ist es unabdingbar, deren sozialgeschichtliche Ausgangsbedingungen zu beleuchten. Damit soll ein zentraler Bestand des gemeinsamen sozial-kulturellen Erbes in Europa ans Licht und in unser heutiges Bewusstsein gehoben werden.

Zu den Herausgebern: Theodor Strohm, Dr. theol. Dr. phil., Jg. 1933, war ord. Prof. für Systematische Theologie und Sozialethik in Berlin und Zürich (Leiter des Sozialethischen Instituts bis 1982) und bis 2001 für Praktische Theologie und Diakoniewissenschaft an der Universität Heidelberg.

Michael Klein, Dr. theol., Jg. 1964, ist Privatdozent für Kirchengeschichte an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal. Seine Forschungsschwerpunkte sind der soziale Protestantismus und die politische Theologie im 19./20. Jahrhundert sowie die Reformation im Kontext der Frühen Neuzeit.

Alle Bände sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim Verlag: Universitätsverlag C. Winter. Postfach 10 61 40, 69051 Heidelberg, Tel: 06221/ 77 02 60, Fax: 06221/ 77 02 69.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.03.2015