Theologie > DWI >

„Helfen, wo geholfen werden muss.“ – Leben und Wirken von Dr. Antonie Kraut

 

Antonie Kraut Bild

​Im Auftrag der Evangelischen Heimstiftung Stuttgart (EHS) erforscht das Diakoniewissenschaftliche Institut (DWI) Leben und Wirken von Dr. Antonie Kraut (1905-2002). Die frühere juristische Geschäftsführerin des Landesverbands der Inneren Mission (das spätere Diakonische Werk Württemberg) war maßgeblich an der Gründung der EHS in Baden-Württemberg beteiligt und wirkte als ehrenamtliche Vorsteherin fortan vielfältig auf die Organisation ein.

Dr. Krauts selbstgewähltes Motto „Helfen, wo geholfen werden muss“ hat sowohl ihr Leben als auch die Organisation EHS tief geprägt und angeleitet. Damals wie heute sind die Menschen von Dr. Antonie Krauts beeindruckender Persönlichkeit, die durch Tatkraft und innovative Ideen sowie einer gehörigen Portion Humor gekennzeichnet war, inspiriert.

Erstmalig soll nun eine biografische Studie entstehen, die Dr. Antonie Kraut als Führungs- und Privatperson ergründet und Entwicklungen, die zur Gründung der Ev. Heimstiftung geführt haben, nachzeichnet. 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 08.11.2016
zum Seitenanfang/up