Europäischer Diakoniekongress - Diakonie gegen Armut und Ausgrenzung

Conference 2010

 English


Europäischer Diakonie-Kongress in Heidelberg – Diakonie gegen Armut und Ausgrenzung: Zukünftige Herausforderungen und Kontexte in Europa
 

Vom 23. – 25.09. 2010 an der Universität  Heidelberg.
 

 

Armut und Ausgrenzung sind wachsende Herausforderungen in allen europäischen Ländern. 19 Prozent der europäischen Bevölkerung leben in Armut. Armut ist nicht nur eine Frage mangelnder Geldmittel, sondern im Kern eine Frage fehlender Teilhabe an der Gesellschaft und zieht oftmals soziale Exklusion nach sich. Diakonische Organisationen zeichnen sich schon seit langem durch den Kampf gegen Armut und Marginalisierung aus. Nicht immer gelingt dabei eine strukturelle Veränderung der Lebenssituation armer Menschen. Oftmals bleiben diese Menschen weiterhin in Abhängigkeitsverhältnissen und erreichen keine wirkliche Teilhabe am Leben der Gesellschaft. Welche Ansätze sollen in der Arbeit gegen Armut und Ausgrenzung verfolgt werden? Gibt es neue Perspektiven, um Menschen am Rande der Gesellschaft besser zu befähigen? Welche Innovationen sind in Diakonie und Zivilgesellschaft notwendig, um den künftigen Herausforderungen begegnen zu können?


Diese und weitere Fragen werden auf dem Heidelberger Kongress aufgegriffen. Wir erwarten neue Perspektiven für die Arbeit in Diakonie und Kirche. Wir blicken erwartungsvoll einem Kongress entgegen, der unsere Vision vertiefen und neue Ideen hervorbringen wird im Gespräch mit Menschen aus  ganz Europa. Wir zählen auf Ihre Teilnahme und Ihren Einsatz gegen Armut und Ausgrenzung.

Die Kongress-Sprache ist englisch. Schriftliche Übersetzungen der Hauptvorträge ins Deutsche sind nach Möglichkeit vorgesehen.

 


Kontakt und Information:

Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e. V.
Reichensteiner Weg 24 · 14195 Berlin
Tel: 030 830 01-0 · Fax: 030 830 01-222
diakonie@diakonie.de · www.diakonie.de

Diakoniewissenschaftliches Institut der Universität Heidelberg
Dietmar Becker
Karlstraße 16 · 69117 Heidelberg
Tel: 06221 54 33 37, Fax: 06221 54 33 80
E-Mail: conference@dwi.uni-heidelberg.de
www.dwi.uni-heidelberg.de/conference2010

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 26.01.2012